Kontakt
BAVC Kontakt

+49 (0) 611 77881 0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Pressekontakt

Sebastian Kautzky

+49 (0) 611 77881 61

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Kautzky

Geschäftsführer
Kommunikation
Pressesprecher

+49 (0) 611 77881 61

E-Mail Kontakt

Heute in einem Jahr wird jeder Tarifbeschäftigte der chemischen Industrie besser für den Fall abgesichert sein, dass er oder sie zum Pflegefall wird. Am 1. Juli 2021 startet CareFlex Chemie, die bundesweit erste branchenweite Zusatzversicherung dieser Art. Jeder Tarifbeschäftigte unserer Branche, der nach diesem Stichtag pflegebedürftig wird, erhält ein fest vereinbartes Pflegemonatsgeld von 300 Euro bei ambulanter Pflege oder 1.000 Euro bei stationärer Pflege. Grundlage ist der Tarifabschluss 2019 von IG BCE und BAVC.

Mehr Schutz für die Beschäftigten...

Der Clou: Durch die Absicherung aller etwa 450.000 Tarifbeschäftigten der gesamten Branche entfällt die individuelle Gesundheitsprüfung. So profitieren auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine solche Versicherung auf dem Markt kaum oder nur zu sehr hohen Kosten erhalten könnten, zum Beispiel aufgrund ihres Alters. Den monatlichen Beitrag von 33,65 Euro je Beschäftigten trägt der Arbeitgeber. Im Gegenzug fällt die ebenfalls für 1. Juli 2021 anstehende Tariferhöhung kleiner aus. Die Chemie-Arbeitgeber investieren so in die soziale Sicherheit ihrer Beschäftigten und können zugleich die Attraktivität der Branche ausbauen. CareFlex Chemie hat das Zeug, ein weiteres schlagkräftiges Argument im Wettbewerb um die besten Köpfe zu werden. 

…und höhere Attraktivität für die Branche  

Ab sofort starten die Chemie-Sozialpartner eine bundesweite Info-Kampagne, um Unternehmen und Mitarbeiter über die Leistungen der neuen Pflegezusatzversicherung zu informieren und die notwendigen Schritte zur Anmeldung einzuleiten. Aber auch das Thema Pflege selbst steht im Mittelpunkt: Nach wie vor bekommt dieser Aspekt der sozialen Sicherung nicht die Aufmerksamkeit, die angebracht wäre. Dabei werden jede zweite Frau und jeder dritte Mann im Laufe des Lebens zum Pflegefall. Schon heute gibt es in Deutschland fast vier Millionen Pflegebedürftige. Die gesetzliche Pflegeversicherung deckt aber immer nur einen Teil der Kosten ab; oft muss das private Vermögen eingesetzt werden, um die Lücke zu schließen. Hier setzt CareFlex Chemie an: Tritt der Pflegefall ein, hilft die Versicherung, die Kosten zu decken. 

Zum Impuls Archiv

Zu allen Themen auf dem Laufenden bleiben

BAVC Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Infodienste und Pressemitteilungen bequem per E-Mail

Jetzt Anmelden

 

Push Notifcations Abonnieren